Ich weiß nicht ob es anderen ähnlich geht? Ich bin mit keinem Wireframe Tool so wirklich zufrieden und ich habe schon viele ausprobiert. Entweder sie sind zu einfach, oder zu vielfältig. Bei den einen ist die Usability grauenhaft, bei anderen wiederum fehlen wichtige Funktionen. Selbst kostenpflichtige Tools wie Fireworks oder Balsamiq Mockups treiben mich was die Usability betrifft, manchmal an den Rand der Verzweifelung.

 

Online Wireframe Tool Wires – Übersicht

wireframe-tool.jpgDas Tool was ich heute vorstellen möchte ist kein Allekönner und wirkliche Wireframe-Spezialisten werde damit sicher nicht glücklich. Das Tool eignet sich viel mehr für den kleinen Webmaster, der ohne viel zu lernen, hin und wieder mal auf die Schnelle einen Wireframe erstellen möchte. Bei dem Tool handelt es sich um eine Onlinelösung, welche eine (ganz einfache) Anmeldung erfordert. Danach bietet sich eine aufgeräumte Oberfläche. Die Größe der Arbeitsfläche lässt sich problemlos einstellen. Die Seiten kann man hierarchisch in einem Dateibaum anordnen und aus dem Dokument heraus miteinander verlinken. Das Springen von Seite zu Seite im verlinkten Dateibaum, ist dank der (versteckbaren) Sidebar ein Kinderspiel. Praktischerweise wird das Dokument permanent automatisch gespeichert, sodass Browserabstürze kein direkter Suizidgrund mehr sind. Die erstellen Wireframes lassen sich als PDF Exportieren.

Die Usability der Wireframes
Die Bedienung des Tools ist so einfach wie man es sich vorstellt. Es gibt nur wenige, aber für einfache Wireframes ausreichende, Widgets (grafische Wireframe-Elemente). Die Texte lassen sich mit einem einfachen Texteditor bearbeiten (ich kenne Wireframetools in welchen das nicht geht). Leider habe ich keine Möglichkeit gefunden, die Navigation direkt im Dokument zu verknüpfen, sodass man per Klick auf den entsprechenden Navigationspunkt die Seite wechseln kann. Auch im anschließend exportieren PDF funktioniert die Verknüpfung der Seiten nicht (wer diese Funktion benötigt, wird in Fireworks fündig).

wireframe-werkzeuge.jpgDas Anordnen, verschieben, kopieren, duplizieren der Widgets im Dokument, funktioniert glücklicherweise so, wie man es von anderen Programmen gewohnt ist. Man könnte es auch absolut intuitiv nennen. Drag & Drop, Copy & Paste etc.. funktioniert in der Weboberfläche alles ganz hervorragend.

 

 wires-wireframe-onlinetool.jpg

Preise
Wires bietet eine kostenlose Variante an. In dieser Variante kann man seine Dokumente online Abspeichern. Die Anzahl der Projekte ist auf drei begrenzt. Ansonsten habe ich keine Einschränkungen entdecken können. Die weiteren Preise von 7, bzw. 10 Dollar pro Monat erlauben das Anlegen von mehreren Projekten gleichzeitig und das verwenden eines Sitemap-Tools, welches ich hier auch noch beschreiben werde. Die Unterschiede zwischen der 7 und 10 Dollar-Version, erschließen sich mir nicht.

 

Fazit
Wer ein wirklich einfaches Wireframe-Tool für zwischendurch sucht, wird mit Wires definitiv glücklich. Die Usability überzeugt und wer nicht mehr als drei Projekte gleichzeitig bearbeitet, der kann es sogar kostenlos nutzen. Hier gehts zum Wires Tool

Abschließendes Fazit: Sehr zu empfehlen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT