Wofür man ein Screenshot Tool benötigt, brauche ich vermutlich niemanden zu erklären. Das Schöne an dem vorgestellten Tool ist die Einfachheit. Ein klick auf das am besten in der Schnellzugriffsleiste (Taskleiste) befindliche Snipping-Tool Icon, ruft ein kleines Fensterchen hervor. Klickt man nun einfach auf die Schaltfläche “Neu”, hat man die Möglichkeit mit gedrückter Maustaste einen beliebigen Bereich aufzuziehen. Lässt man die Maustaste dann wieder los, landet der markierte Bereich in der Zwischenablage. Natürlich lassen sich nicht nur Elemente im Browser aufnehmen (wie z.B. bei Fireshot und Konsorten), sondern der komplette Bildschirm. Auch über mehrere Monitore kann man sich beliebige Stellen aussuchen die man aufnehmen möchte.

screenshot-tool.jpg

Schnell und praktisch
Praktischerweise landen die Screenshots dann direkt in der Zwischenablage. Hier kann man sie dann z.B. direkt in das geöffnete Skypefenster einfügen und zu einem Kollegen rüberschicken. Das selbe funktioniert natürlich auch mit Email und weiteren Diensten. Auch in meine Offline-Blogsoftware “Windows Live Writer, mit der ich in diesem Moment diesen Beitrag schreibe, kann ich die erstellten Screenshots per Einfügen Taste einfügen. Das ist für mich eine extrem Arbeitserleichterung! Alternativ kann man den Screenshot natürlich auch mit einem Grafikprogramm nochmal bearbeiten.

Das direkte Befördern in die Zwischenablage ist zwar bei der standardmäßigen Drucktaste auch so, aber diese nimmt immer den kompletten Monitor auf, der dann mühsam mit einem Grafiktool ausgeschnitten werden muss.

image.png
Screenshot mit Freihandwerkzeug

Wie der obere Screenshot zeigt, kann man auch mit einem Freihandwerkzeug Screenshots erstellen. Weitere Screenshot-Möglichkeiten sind rechteckiges Ausschneiden, aktuell geöffnetes Fenster, und Vollbild ausschneiden (kompletter Monitor).

Besonderheiten

  • sehr einfache Bedienung
  • automatisches einfügen in die Zwischenablage
  • mehrere Screenshot-Optionen
  • kostenlos

Fazit
Ohne das Snipping-Tool würde ich wesentlich länger für Screenshots brauchen. Für mich ist es eine enorme Hilfe bei meiner täglichen Arbeit. Das betrifft die Kommunikation mit Kollegen, sowie das Schreiben von Blogbeiträgen etc.. Das Tool kommt aus dem Hause Microsoft, es gibt ein einfaches Videotutorial und runterladen kann man es hier.